Busrundreise Irland Naturwunder des Nordens

10 Tage / 9 Nächte ab/bis Dublin

Busrundreisen Irland  Naturwunder des Norden
Reisetermine
samstags: 19.5., 16.6.*, 14.7.*, 28.7., 11.8.*, 1.9.* *garantierte Termine
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Gesamtstrecke: ca. 1.260 km
Höhepunkte dieser Reise:
Grabhügel Newgrange oder Knowth
Bushmills Destillerie
Glenveagh Nationalpark

Klippen von Slieve League Der Norden Irlands beeindruckt nicht nur durch die Metropole Belfast, sondern auch durch seine Sehenswürdigkeiten, wie den Giant’s Causeway und die Carrick-a-Rede Rope Bridge. Weitere Highlights der Rundreise sind Dublin, der Glenveagh Nationalpark, Connemara und die Hügelgräber Newgrange und Knowth.


Reiseverlauf:

1. Tag (Sa): Dublin:
Individuelle Anreise nach Dublin (Verlängerungsnächte separat buchbar). Treffen mit der Reiseleitung undSammeltransfer zum ersten Hotel Ihrer Rundreise, das ca. 11 km südlich des Zentrums liegt. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Um sich einen ersten Überblick über die irische Hauptstadt zu verschaffen, empfehlen wir Ihnen ins Zentrum zu fahren und sich einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt anzuschauen. Besuchen Sie je nach Zeit auch das Guinness Storehouse und genießen Sie bei einem gratis Pint den atemberaubenden Ausblick von der„Gravity Bar“ über die Stadt. 1 Übernachtung in Dublin. (A)

2. Tag (So): Dublin – Belfast: Nach einer Panorama Tour durch Dublin geht die Fahrt Richtung Norden ins Boyne Valley. Besichtigung des „Brúna Bóinne“ Informationszentrums und der neolithischen Grabhügel Newgrange oder Knowth. Die Ganggräber, mit einem Durchmesser von bis zu 80 m, gehören zum UNESCO Weltkulturerbe und sind älter als die Pyramiden in Ägypten und Stonehenge in England. Anschließend fahren Sie weiter nach Belfast, der Hauptstadt Nordirlands. Auf dem Weg machen Sie einen Stopp an der frühchristlichenSiedlung von Monasterboice, mit ihren schönen Hochkreuzen. Die im 6. Jh.gegründete Klosteranlage gehört zu den ältesten Irlands. 2 Nächte in Belfast.Ca. 185 km/ca. 5 Std. (F, A)

3. Tag (Mo): Belfast: Das berühmte Grand Opera House, die Queen’s Universitätund eine Vielzahl imposanter Prachtbauten, wie die City Hall – das Wahrzeichen von Belfast – erwartenSie auf einer Panorama Tour. Anschließend besuchen Sie das Titanic Erlebnismuseum, das mit Hilfe von Bildern, Klängen und Gerüchen das Leben an Bord und den Untergang der Titanic vermittelt. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Erkunden Sie die nordirische Hauptstadt auf eigene Faust und lassen Sieden Tag in einem der typischen Pubsder sogenannten „Golden Mile”, derGreat Victoria Street, ausklingen. Der Besuch im Crown Liquor Saloon ist einMuss! Ca. 4 Std. (F, A)

4. Tag (Di): Belfast – Derry: Das erste Highlight des Tages ist die Carrick-a-Rede Rope Bridge, eine Hängebrücke,die in 25 m Höhe eine 18 m breite Schlucht überspannt. Fischer bauten diese Brücke über die schmale Meerenge vor etwa 300 Jahren, um einen Zugang zu den wandernden Seelachsen zu bekommen. Mutige könnensich über die Hängebrücke auf die vorgelagerte Insel wagen (wetterabhängig). Am Nachmittag Besichtigung der Bushmills Distillery, der ältesten Whiskey Destillerie der Welt. Erleben Sie, wie über die Jahrhunderte der irische Whiskey hergestellt wurde. Anschließend geht es weiter zum UNESCO Weltkulturerbe Giant’s Causeway. Der „Damm des Riesen” ist eine einzigartige Felsformation vulkanischen Ursprungs und besteht aus ca. 37.000 polygonen Säulen. Der Legende nach baute der Riese Finn MacCool den Damm um zu seiner Geliebten nach Schottland zu gelangen. Danach fahren Sie nach Derry, Ihrem heutigen Übernachtungsort. Ca. 150 km/ca. 4 Std. (F, A)

5. Tag (Mi): Derry – Letterkenny: Derry ist vor allem bekannt für seine vollständig erhaltene historische Stadtmauer, die die gesamte Altstadt in einer Länge von 1,5 km umgibt. Am Vormittag machen Sie einen Spaziergangdurch den historischen Ortskern und besichtigen das im Stil eines mittelalterlichenTurms erbaute Tower Museum, das eine bedeutende Sammlung der Geschichte Nordirlands beherbergt. Anschließend geht die Fahrt über die Inishowen Halbinsel nach Buncrana. Die Felsen dort scheinen jeden Moment ins Meer abzustürzen. Inishowen besticht aber auch durch seine kilometerlangen Sandstrände und seine bezaubernden Wanderwege. Anschließend Weiterfahrt nach Letterkenny. Das ehemalige Fischerdorf hat sich im Laufe der Jahrhunderte zu der größten Stadt im County Donegal gewandelt. In der lebhaften Kleinstadt gibt es zahlreiche Pubs und Geschäfte. 1 Nacht in Letterkenny. Ca. 65 km/ca. 1,5 Std.
(F, A)

6. Tag (Do): Letterkenny – Ballybofey: Durch die Grafschaft Donegal geht es zum wildromantischen Glenveagh Nationalpark, der durch eine abwechslungsreiche Landschaft aus Bergen, Schluchten, Seen und Waldgebietengeprägt ist. Im ca. 16.000 hagroßen Nationalpark lebt der größte Bestand an Rotwild in Irland. Die Parkanlage um das Glenveagh Castle im schottischen Stil hebt sich völlig von den umliegenden Bergen ab und besticht durch eine Vielfalt exotischer Pflanzen. Nachmittags können Sie die beeindruckende Steilküste Slieve Leagues bestaunen. Die Klippen an der atlantischen Küste von Donegal sind nicht so bekannt wie die Cliffs of Moher, jedoch genauso atemberaubend. Mit einer Höhe von ca. 600 m sind sie die höchsten Steilklippen in ganz Europa. 1 Nacht in Ballybofey. Ca. 185 km/ca. 5 Std. (F, A)

7. Tag (Fr): Ballybofey – Westport: Von Ballybofey aus fahren Sie in die Grafschaft Sligo und besuchen das Hofgrab Creevykeel Court Cairn. Die aus der Jungsteinzeit stammende Megalithanlage gilt als die bestrestaurierteihrer Art. Danach geht die Fahrtnach Drumcliff, einer ehemaligen Klostersiedlung am Fuße des mächtigenTafelbergs Ben Bulben. In Drumcliff befindet sich das Grab des Literaturnobelpreisträgers William ButlerYeats. Bei gutem Wetter unternehmenSie eine Wanderung auf dem Gortarowey Weg (ca. 4 km/ca.1,5 Std.). Sollte noch genügend Zeit sein, haben Sie die Möglichkeit das„Museum of Country Life” zu besuchen. Anschließend fahren Sie in die bezaubernde Stadt Westport, die am Fuße des Berges Croagh Patrick liegt. Der Berg ist nach dem Heiligen Patrickbenannt und dient noch immer als Wallfahrtstätte für die Gläubigen. Der Legende nach soll der Heilige Patrick an einer Seite des Berges eine Glocke hinabgeworfen und damit alle Schlangen von der irischen Insel vertrieben haben. 1 Übernachtung in Westport. Ca. 200 km/ca. 4 Std. (F, A)

8. Tag (Sa): Westport – Bunratty: Connemara erwartet Sie mit glitzernden Seen, dunklen Hochmooren, dem Bergpanorama der Twelve Pins und der märchenhaften Klosteranlage Kylemore Abbey. Bei der Fahrt durch die ursprüngliche Landschaft bekommenSie einen Eindruck der Vielfältigkeit des Connemara Gebietes. Im Kylemore Tal besichtigen Sie das Bennediktinerinnenkloster Kylemore Abbey. Das von Mitchell Henry um1868 gebaute viktorianische Schloss diente zeitweise als Mädcheninternat und ist bekannt für seine wunderschönen Gartenanlangen. Anschließend Weiterfahrt nach Galway. Bei einem Stadtrundgang durch die lebhafte Universitätsstadt besuchen Sie die kleinste Kathedrale Irlands. Die Hauptstadt der gleichnamigen Grafschaft ist wegen ihres mediterranen Flairs sehr beliebt bei den Besuchern. Erleben Sie außerdem die zahlreichen Künstler der Stadt in den Fußgängerzonen. Danach fahren Sie in Ihren nächsten Übernachtungsort Bunratty (1 Nacht). Ca. 220 km/ca. 4 Std. (F, A)

9. Tag (So): Bunratty – Dublin: Durch die Grafschaft Offaly fahren Sie zur Klosteranlage Clonmacnoise, die malerisch am Ufer des Flusses Shannon liegt. Viele der Ruinen sind gut erhaltenen und zeugen von ihrer einstigen Pracht. Die Anlage zählt zu den schönsten und bedeutendsten Irlands. Danach Weiterfahrt nach Dublin undBesuch des Trinity College. Die Universitätist eine der Hauptsehenswürdigkeitenund darf bei einem Besuchder Hauptstadt nicht fehlen. Hier haben Berühmtheiten wie OscarWilde und Samuel Beckett studiert.Die größte Attraktion ist die Bibliothek mit dem berühmten „Book of Kells”. Das Buch ist eine etwa 800 Jahre alte, von Mönchen verfasste, bunt illustrierte Handschrift der vier Evangelien. Anschliessend besichtigen Sie das National Museum. Es beherbergt eine der größten Sammlungen goldener Artefakte aus der Bronzezeit, aber auch keltische und frühchristliche Kostbarkeiten. 1 Übernachtung in Dublin. Ca. 255 km/ca. 3 Std. (F, A)

10. Tag (Mo): Dublin: Sammeltransfer zum Flughafen Dublin. Individuelle Abreise (Verlängerungsnächte separat buchbar). (F)

Termine: samstags: 19.5., 16.6.*, 14.7.*, 28.7., 11.8.*, 1.9.**garantierte Termine
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen
Gesamtstrecke: ca. 1.260 km

EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN: Sammeltransfer Flughafen-Hotel- Flughafenz, Busreise im komfortablen Reisebus, 9 Nächte in Mittelklassehotels in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC, Halbpension (F, A),Ausflüge und Eintritte: „Brú naBóinne”, Grabhügel Knowth oder Newgrange, Monasterboice, Titanic Erlebnismuseum, Carrick-a-RedeRope Bridge, Bushmills Distillery, Giant’s Causeway, Slieve Leagues,Tower Museum, Glenveagh Nationalpark & Castle, Creevykeel Court Cairn, Drumcliff, Kylemore Abbey, Clonmacnoise, Trinity College, NationalMuseum, Panoramatouren Dublin und Belfast, Stadtrundgänge Derry und Galway, Reiseführer mit den Reiseunterlagen  
Preise 2018 pro Person 19.05.-28.05.18
01.09.-10.09.18
16.06.-20.08.18
Unterbringung im DZ im EZ im DZ im EZ
Mittelklassehotelsmit Bad oder Dusche/WC 1299 1649 1359 1685